Offizielle Webseite von Nendaz Tourismus
Die Eringerkuh-42033
Erbe

Die Eringerkuh

/ /
Erbe

Die Eringerkuh

Die Eringerkuh gilt als Sinnbild für das Leben der Walliser Bergbevölkerung.

Die robusten Eringer sind ausgezeichnete Läufer, die sich auch in schwierigem Gelände mühelos bewegen. Man findet die Rasse hauptsächlich im Wallis und im Aostatal. Kennzeichnend für die Eringerkühe ist ihr lebhaftes und kampflustiges Temperament. Kämpferisch kommen sie aus ihren Ställen, um die Hierarchie in der Herde auszumachen.

So gilt es jeden Frühling beim Alpaufzug zu bestimmen, wer die Stärkste ist. Dieser natürliche Kampfinstinkt hat dazu geführt, dass offizielle Ringkuhkämpfe ausgetragen werden, die zahlreiche Züchter und Zuschauer anlocken.

Zucht und Erhalt dieser einzigartigen alpinen Kuhrasse ist für das Wallis sowohl aus landwirtschaftlicher, kultureller aber auch touristischer Sicht von grosser Bedeutung.


Wann kann man die Eringer bestaunen?

  • bei den verschiedenen Alpaufzügen (Combatseline, Combyre-Meinaz, Siviez, Tortin, Balavaux, Novelly)
  • bei der 1. August-Feier auf Tracouet
  • beim nationalen Finale der Eringerrasse in Aproz (Ringkuhkämpfe)
  • beim Alpabzug in Siviez, wo neben einem Älplerfest auch Ringkuhkämpfe ausgetragen werden
  • im Rahmen der von Nendaz Tourisme organisierten Animation «Älplerleben»
  • oder ganz einfach bei einer Wanderung auf die verschiedenen Sömmerungsalpen.
 

 
Die Eringerkuh-42033
Die Eringerkuh-42033
Die Eringerkuh-42033
Partagez sur
NENDAZ TOURISME
Route de la Télécabine 1
1997 Haute-Nendaz
+41 27 289 55 89 | info@nendaz.ch
ÖFFNUNGSZEITEN: 
Mo - Fr| 09:00-12:00 14:00-18:00
Sa | 09:00-12:30 13:30-17:30
So | 09:00-14:00